Erotik geschichte mädchen macht selbstbefriedigung

erotik geschichte mädchen macht selbstbefriedigung

Ich bin 19 und wohne mit 2 Jungs und noch einem Mädchen in einer WG. Obwohl die Jungs echt gut aussehen und ziemlich sportlich sind , war nie mehr als einfach nur in einer Wohnung leben. Man versteht sich, aber das wars. Letztens kam ich von der Schule und war alleine, wie eigentlich immer da die andern noch in der Uni waren. Ich war schon den ganzen Tag ziemlich gestresst und hatte keine Lust mehr auf irgendwas übertrieben anstrengendes.

Also hab ich mich an meinen Laptop gesetzt und mir Pornos angeschaut. Das machte ich nur wenn die anderen noch nicht da waren, da unsere Wände sehr dünn sind und sie nicht unbedingt alles mitkriegen sollen.

Nach ein paar Minuten begann ich meine nasse Fotze zu verwöhnen. Ziemlich schnell war der Laptop vom Bett weg, es gab wichtigere Sachen. Ich rieb immer schneller und immer härter und war kurz vorm kommen, als ich plötzlich merkte, dass Detlef in meinem Zimmer stand und mich die ganze Zeit beobachtete. Als ich ihn sah, war ich total überrascht und war im ersten Moment so geschockt, dass ich nicht wusste was ich tun sollte.

Gerade als ich unter die Decke gehen wollte, zog er sie mir weg. Auf einmal hatte ich total Lust auf ihn und zog ihn zu mir aufs Bett. Wir fingen an uns leidenschaftlich zu küssen und Detlef zog mich aus, massierte meine Brüste und rieb meine Fotze. Ich wollte nicht so daliegen ohne etwas zu tun und fing ebenfalls an ihn auszuziehen.

Kurz danach kam auch noch Julian sah uns und kam sofort zu uns aufs Bett. Dann entschieden wir in der Küche weiter zu machen, da es für einen Dreier etwas unpraktisch in meinem Zimmer war. Dass ich noch Jungfrau war wussten die beiden nicht. Als wir in der Küche waren , waren wir schon komplett ausgezogen und Julian setzte mich auf den Esstisch und drang gleich danach in mich ein. Views Rating Favorite Newest.

All Time 30 Days All Time. Lady Dynamite Andrea und ihr ganz besonderes Ritual. Gelb Papa macht Gelb geil. Chefsalat Ein unvergesslicher Salat. Pussyfree Teil 02 Rebeccas böser Plan. Das Bett Wohnungssuche einmal anders. Die Eskapaden der Miriam S. Isabella - Viel zu lang allein. Es begann im Wald Teil 02 Mara erpresst mich. Eine Geschichte über Sexting und erotischen Bildertausch. Revanche Charlotte revanchiert sich für das Rendezvous.

Kreuzfahrt der Empfindungen Teil 02 London ist nur halb so interessant wie manch anderes Sina 02 Die geile Entjungferung. Der Anfang Wie alles begann.

Nordsee 02 Die Situation wird interessanter. Das etwas andere Outing wie ich meine anale vorliebe offenbarte. Nordsee 01 Der Auftakt eine tollen Urlaubs. Die Joggerin Teil 01 Fantasy sex. Entspannungsübungen Ein junges Mädchen macht Pause. Hinter Klostermauern 03 Geilheit ist nicht nur katholisch oder? Langsame Masturbation Er wird mit einer langsamen Masturbation verwöhnt.

Brüderchen und Schwesterchen Bruder und Schwester allein zuhause. Ich hab dich gehört Ein Telefonanruf verrät, was die Freundin so treibt Erlebnisse in der Kiesgrube Teil 02 Eine Kombination zwischen einer wahren und einer fiktiven Die Verwandlung 02 Die Verwandlung beginnt. Verführung in der Familie Wie die Verführung in unserer Familie begann.

Erlebnisse in der Kiesgrube Teil 01 Eine Kombination zwischen einer wahren und einer fiktiven Die Rose des Khorne; 2. Kapitel Kann Alastor dss Tier in sich zurück halten?

Sklavinnen der Zukunft Teil 01 Nackte Mädchen müssen hart schuften um zu überleben! Neujahr 01 Was mir auf unserem Silvesterausflug geiles passiert. Matthes und Lisa 04 Getrennte Vorbereitungen - wie gut, dass es Telefone gibt. Svenja Alleine zuhause zu masturbieren, ist doch langweilig.

Casablanca Ein Internet-Date läuft überraschend gut. Die Arbeitsleistung verbessert Das Problem wird teilweise behoben, es bleibt "schwierig". Ralf-Voyeur bei der Empfangsdame Er will das Poppen sehen. Ouvertüre Mann gewinnt Partnerin für autoerotische Darbietungen.

Bdsmclub lido palast mannheim


erotik geschichte mädchen macht selbstbefriedigung

.

Kichernd erzählten wir uns einige Episoden aus unserem eben, weil wir uns ja noch kaum kannten. Wir kitzeln uns abwechselnd, aber nur mit einem Grashalm und stoppen die Zeit mit meiner Uhr, wer es länger aushält.

Kitzeln darf man überall, aber eben nur mit dem Grashalm. Franziska sagte, man müsse am ganzen Körper erreichbar sein, ich müsse daher die Arme und die Beine abspreizen. Das hatte ich befürchtet, denn dort bin ich besonders empfindlich. Interessiert betrachtete ich ihren Körper, den sie mir so darbot. Dieser Anblick faszinierte mich. Aber Franziska drängte mich, endlich anzufangen. Nun war ich wieder dran. Franziska widmete sich meinen Achseln und das hielt ich nur eine halbe Minute aus.

Also bekam ich wieder Grashalm und Uhr. Ich versuchte alles mögliche, aber Franziska beherrschte sich perfekt. Ich wedelte mit dem Grashalm in der Muschi hin und her, merkte aber anfangs keine Reaktion.

Dann aber spreizte Franziska ihre Beine noch mehr, zog die Oberschenkel ein wenig an und konnte sie daher noch weiter auseinanderfallen lassen. Die Muschi klaffte jetzt richtig, ich konnte ein wenig tiefer hineinsehen. Der Anblick lenkte mich ab, ich vernachlässigte das Wedeln. Franziska stöhnte leise und sagte: Franziska wurde unruhig und schob ihr Becken auf und ab, meinem Wedeln entgegen. Ich war überzeugt, so würde ich sie nie zum Aufhörruf zwingen können und lenkte meinen Halm in die linke Achsel.

Da rief Franziska ganz ärgerlich: Franziska bewegte nun ganz heftig ihr Becken, griff dann mit einer Hand in ihre Muschi und rieb unter lautem Stöhnen wild hin und her. Machs wie ich zuerst, sonst komm ich nicht richtig dazu. Ich wusste nicht, wo sie dazu kommen wollte, aber ich spürte ein eigenartiges Kribbeln und Ziehen im Unterleib und spürte eine unerklärliche Unruhe. Das eigenartige Verhalten von Franziska vorhin konnte ich nicht begreifen, würde ich wohl auch so reagieren, wenn sie meine Muschi kitzelt?

Ich spreizte meine Beine, so gut es ging, und Franziska begann ihr Werk. Das ziehen in meinem Unterleib konzentrierte sich immer mehr in meine Muschi und ich wollte schon hingreifen, um das Jucken zu beenden, erntete aber sofort einen strengen Ordnungsruf von Franziska. Dann ging es plötzlich ganz schnell. Da spürte ich auch schon einen Krampf, der meinen ganzen Unterleib erfasste und sich dann in ein herrliches Gefühl auflöste.

Sowas hab ich noch nie gespürt" rief ich ganz seelig. Offenbar hast Du noch nie gewichst. Da erden wirs ja noch lustig haben, solange ihr da seid. Und Franziska klärte mich auf.

Sie erklärte mir ihre Muschi, die sie so weit spreizte, dass ich tief hineinschauen konnte. Sie habe ja auch schon öfter gefickt und daher kein Jungfernhäutchen mehr wie ich, aber meine Fut sei fürs Ficken ohnehin noch nicht genug gewachsen, ich müsste noch warten, bis ich meine erste Blutung bekommen habe. Als meine Eltern damals auf Urlaub waren, hab ich bei ihr gewohnt. Ich hab bei Ihr im Bett schlafen dürfen. Sie hat nie ein Nachthemd getragen und ich musste auch keins nehmen.

Das hat mir sehr gefallen. Einmal bin ich aus dem Schlaf aufgewacht, meine Tante neben mir lag abgedeckt und rieb sich heftig zwischen den Beinen. Ich fragte sie, was sie gemacht hätte und sie sagte, sie hätte gewichst und sie würde es mir jetzt auch beibringen.

Das war mir ja eigentlich völlig egal, aber das wilde Gefühl, das ich bei ihr gesehen hatte, wollte ich auch kennenlernen. Ich hielt daher brav still, als sie meine kleine Fut rieb, bis ich auch heftig stöhnte. Und an jedem Tag, den ich bei ihr war, forderte sie mich mehrmals auf, zu wichsen, schaute zu und machte es auch bei sich selbst. Leider war das der einzige Urlaub bei ihr, denn sie ist noch im gleichen Jahr bei einem Verkehrsunfall gestorben.

Meine Eltern haben nie erfahren, was ich bei meiner Tante erlebt habe, aber das Wichsen betreibe ich seither immer mehr. Ich rieb recht wild drauf los und bald wurde es unangenehm oder eigentlich sogar schmerzhaft. Franziska wusste aber gleich Rat. Du darfst nicht reiben, wenn Du trocken bist. Zuhause hab ich eine Salbe, damit es schneller heilt. Aber jetzt sollst Du an meiner Muschi ein bisschen üben.

Da kann ich Dir gleich sagen, wenn es zu fest ist. Am besten hockerlst Du Dich über mich drüber, da kannst bei mir besser dazu und ich hab Deine Fut vorm Gsicht, das macht mich geil. Ich nahm eine zwischen Daumen und Zeigefinger und zog daran. Franziska stöhnte gleich noch viel mehr: Ich nahm die zweite Schamlippe daher auch zwischen die Finger und "wuzelte" sie ein bisschen.

Franziska wand sich lustvoll und begann zu keuchen. Da merkte ich, dass mir etwas abging. Erst jetzt wurde mir bewusst, dass Franziska mit ihrem Mund meine Muschi liebkoste. Die zarte Berührung fehlte mir jetzt. Kühn senkte ich meine Muschi auf ihren Mund und sie leckte weiter, als ob dazwischen nichts gewesen wäre.

Bei mir stellte sich wieder das Kribbeln ein, das ich vom Fingerspiel schon kannte, aber viel stärker. Bald spürte ich einen Krampf im Unterleib und das Gefühl, urinieren zu müssen. Ich wollte mich von Franziskas Mund entfernen, aber sie packte mich bei den Hüften und zog mich kräftig zu sich. Nur wenige Sekunden später geriet Franziska in Raserei und tobte mit ihrer Pussi unter meinen Fingern. Sie überschwemmte mich regelrecht mit einer etwas zähen Flüssigkeit und drängte mir ihr Becken entgegen.

Dann sank sie wieder auf den Boden zurück. Jetzt hab ich dir grad erst das Wichsen beigebracht und schon spritzt du wie das geilste Luder. Ein intensiver neuer Geruch umgab mich. Ich schnupperte, weil ich nicht wusste, woher das kam. Franziska klärte mich auf: Ich hab deinen getrunken, soviel hast du produziert. Ich hoffe, dass du beim nächsten mal genau so viel spritzt. Ich mag das gern. Bis zum nächsten Sommer hatte ich sehr intensiv gewichst, zumindest jeden Tag einmal, meistens aber öfter.

Es fing schon in der Dusche in der Früh an, manchmal auch auf dem Schulklo und abends im Bett. Manchmal auch noch zusätzlich, wenn mich die Lust überkam. Bettys Tante hätte sicher ihre Freude mit mir gehabt, dass ich ihre Ratschläge so brav befolgte. Aber vor den Ferien ging meine Mutter mit mir zum zweiten mal zum Frauenarzt und der hatte sich offenbar Notizen in die Kartei gemacht, denn er sagte: Jetzt bist du eine richtige Frau, ich wünsche dir viel Vergnügen mit deinem Körper. Du wirst mit einem Mann nur richtig glücklich werden, wenn Du mit Deinem Körper zufrieden bist.

Ich bekam einen roten Kopf und sagte, dass ich das ohnehin schon lange mache. Leider fuhren wir in diesem Sommer nicht mehr zu Franziska auf den Bauernhof, zwar wieder aufs Land, aber mehr in die Berge. Wir waren in einer Pension. Es gab ein Schwimmbad, einen Abenteuerspielplatz und sogar eine Pferdekoppel, wo man pro Woche 2mal reiten durfte. Auch ein Ballspielplatz war da und in meinem Alter waren wir 8, 5 Mädchen und drei Buben.

Zuerst musste sie natürlich erklären, wie das Spiel überhaupt funktionieren sollte. Wir würden uns in zwei Gruppen teilen, verstecken, gegenseitig anschleichen und Gefangene machen.

Jeder Spieler bekam eine Feder auf den Kopf gebunden und der dem jeweils zuerst die Feder geraubt werden konnte, war gefangen und wurde im Lager angebunden. Verloren hatte die Mannschaft, von der zuerst alle gefangen waren. Ich als die zweitälteste durfte zuerst wählen und nahm den kräftigsten Buben, der allerdings jünger und kleiner war als ich.

Michelle wählte zwei Mädchen und ich merkte erst später, dass sich die drei schon von früher kannten und mit dem Spiel vertraut waren. Ihre anfängliche Ablehnung war nur ein Trick, um uns andere abzulenken. Ich wählte die andern zwei Buben und glaubte noch, dass wir eine starke Truppe sein würden, denn das dritte Mädchen war sehr zart und klein, allerdings genau so alt wie ich.

Schon nach kurzer Zeit erspähte Alex die kleine Marlene, ich nahm ihr die Feder ab und wir brachten sie in unser Lager, wo ich sie an einen Baum fesselte. Dann gingen wir wieder auf Pirsch.

Plötzlich stürzten sich die drei Mädchen auf Alex, nahmen ihm die Feder ab und fesselten ihm die Beine, bevor ich ihn erreicht hatte. Da waren sie auch schon zu dritt über mir. Ich hatte keine Chance, wurde gefesselt und zusammen mit Alex abgeführt. Im Lager der andern sahen wir dann, dass Adrian und Tobias bereits dort waren.

Sie waren jeder an einen Baum gefesselt, geknebelt und nackt! Ich protestierte, aber im Nu war auch ich geknebelt und wurde trotz heftiger Gegenwehr meiner Short und des T-shirt beraubt. Dann wurden Alex und ich auch an einen Baum gebunden. Gelb Papa macht Gelb geil.

Chefsalat Ein unvergesslicher Salat. Pussyfree Teil 02 Rebeccas böser Plan. Das Bett Wohnungssuche einmal anders. Die Eskapaden der Miriam S. Isabella - Viel zu lang allein. Es begann im Wald Teil 02 Mara erpresst mich. Eine Geschichte über Sexting und erotischen Bildertausch. Revanche Charlotte revanchiert sich für das Rendezvous. Kreuzfahrt der Empfindungen Teil 02 London ist nur halb so interessant wie manch anderes Sina 02 Die geile Entjungferung.

Der Anfang Wie alles begann. Nordsee 02 Die Situation wird interessanter. Das etwas andere Outing wie ich meine anale vorliebe offenbarte.

Nordsee 01 Der Auftakt eine tollen Urlaubs. Die Joggerin Teil 01 Fantasy sex. Entspannungsübungen Ein junges Mädchen macht Pause. Hinter Klostermauern 03 Geilheit ist nicht nur katholisch oder? Langsame Masturbation Er wird mit einer langsamen Masturbation verwöhnt. Brüderchen und Schwesterchen Bruder und Schwester allein zuhause. Ich hab dich gehört Ein Telefonanruf verrät, was die Freundin so treibt Erlebnisse in der Kiesgrube Teil 02 Eine Kombination zwischen einer wahren und einer fiktiven Die Verwandlung 02 Die Verwandlung beginnt.

Verführung in der Familie Wie die Verführung in unserer Familie begann. Erlebnisse in der Kiesgrube Teil 01 Eine Kombination zwischen einer wahren und einer fiktiven Die Rose des Khorne; 2.

Kapitel Kann Alastor dss Tier in sich zurück halten? Sklavinnen der Zukunft Teil 01 Nackte Mädchen müssen hart schuften um zu überleben! Neujahr 01 Was mir auf unserem Silvesterausflug geiles passiert. Matthes und Lisa 04 Getrennte Vorbereitungen - wie gut, dass es Telefone gibt. Svenja Alleine zuhause zu masturbieren, ist doch langweilig. Casablanca Ein Internet-Date läuft überraschend gut. Die Arbeitsleistung verbessert Das Problem wird teilweise behoben, es bleibt "schwierig". Ralf-Voyeur bei der Empfangsdame Er will das Poppen sehen.

Ouvertüre Mann gewinnt Partnerin für autoerotische Darbietungen. Persönliches Eigentum 03 Gehorsam wird belohnt. Der Ring Ein Mädchen gewährt tabulose Einblicke. Matthes und Lisa 01 Matthes lernt ungeahnte Seiten an seiner Freundin kennen.








Fingern fotze frivolen


Dann entschieden wir in der Küche weiter zu machen, da es für einen Dreier etwas unpraktisch in meinem Zimmer war. Dass ich noch Jungfrau war wussten die beiden nicht. Als wir in der Küche waren , waren wir schon komplett ausgezogen und Julian setzte mich auf den Esstisch und drang gleich danach in mich ein. Er war total hart er wusste ja nicht dass er rücksicht nehmen sollte und es tat höllisch weh.

Ich krallte mich so sehr in seinen Rücken, dass Kratzer zu sehen waren. Als wäre das nicht schon genug, standen wir auf und Detlef drang von hinten in mich ein. Es war so neu für mich und dennoch geil. Nachdem wir mehrere Stellungen hinter uns hatten, beschlossen wir ein bisschen Essen miteinzubringen. Ich war soooo geil! Mit unseren Hilfsmitteln gings dann ziemlich schnell weiter. Es war einfach nur das geilste in meinem Leben. Wenig später kam noch Kerstin rein. Sie war total überrascht und erzählte den Jungs dass ich noch Jungfrau war.

Die meisten Leute die davon erfuhren es waren nicht gerade wenige bezeichnen mich als Schlampe bei so einem ersten Mal. Ich bin eigentlich relavtiv stolz darauf. Bei der Selbstbefriedigung erwischt.. Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Nein, erstelle jetzt ein Benutzerkonto. Ja, mein Passwort ist: Das war schon sehr schön und aufregend und ich habe es dann auch mal direkt an meiner Scheide probiert.

Also habe ich mir das Höschen halb ausgezogen und meine Vagina ganz langsam mit meinen Fingern erkundet. Ich bin über die Schamlippen gefahren, habe den runden Gnubbel gekitzelt und bin auch an der Scheidenöffnung entlang gestrichen. Dabei hatte ich die ganze Zeit so ein pulsierendes Gefühl in der Scheide und das Gefühl, dass sie irgendwie angeschwollen war. Aber auch das war ein schönes Gefühl und ich habe einfach weitergemacht.

Ich habe schnell herausgefunden, dass meine Klitoris besonders empfindlich ist und ich mir dort die schönsten Gefühle verschaffen konnte. Also habe ich angefangen, den Gnubbel in kreisenden Bewegungen zu massieren und die aufsteigende Hitze in meinem Körper genossen.

Ein bisschen Angst hatte ich trotzdem urplötzlich von meiner Mutter gestört und entdeckt zu werden. Also konnte ich mich nie völlig entspannen und habe immer auf die Geräusche im Flur geachtet und sofort aufgehört, wenn jemand zu nah an meiner Tür vorbeiging.

Bei meinem ersten Mal habe ich meine Finger noch nicht in mich eingeführt. Da hatte ich irgendwie noch Skrupel und Scham. Irgendwann später habe ich das aber auch ausprobiert und das Fingern gehört jetzt einfach zur Selbstbefriedigung bei mir dazu.

Meistens führe ich zwei Finger ein und mit der anderen Hand übernehme ich dann die Bewegungen an meiner Klitoris. Ich finde es interessant zu hören wie andere Leute ihre erste Selbstbefriedigung erlebt haben.

Ich wiederholte mein Gedankenspiel in den nächsten Tagen mehrmals und bemerkte, dass wenn ich auf der Seite lag und meine Beine zusammenpresste, es noch angenehmer war. Damals wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass das eine Form der Selbstbefriedigung ist, trotzdem machte ich damit weiter. Mit etwa 14 also recht spät erst fand ich dann durch Zufall einmal eine Sex-Story auf der Geschichtenplattform wattpad und las sie mir eigentlich aus Neugier durch. Da es aber hellichter Tag war und meine Eltern mich hätten hören können, brach ich es an der Stelle ab.

Abends in meinem Bett jedoch las ich mir noch eine Sex-Story durch und streichelte dabei über mein Höschen. Mir war zu dem Zeitpunkt dann schon klar, dass dies Selbstbefriedigung ist und ich begann darüber ein wenig zu recherchieren. Nach etwa einem halben Jahr wurde mir das zu wenig und ich suchte im Internet nach expliziten Sex-Bildern, dann nach Sex-Gifs da die lautlos sind und das dann meine Eltern nicht hörten.

Ich fand mein Glück auf tumblr, wo es einige wunderbare Seiten für Selbstbefriedigung gibt. Anfangs rieb ich nur an meiner Klitoris mit gespreizten Beinen, doch nach einiger Zeit bemerkte ich, dass wenn ich, wie früher, meine Beine zusammenpresste, alles viel intensiver wurde.

Während dieser Zeit erlebte ich meinen ersten Orgasmus, wobei ich mich mit einer Hand an der Bettkante festhielt, die Beine extrem fest zusammenpresste und meinen Körper ins Bett drückte. Erst nach einigen Tagen kam ich darauf, dass das ein Orgasmus gewesen war, aber schon in jenem Moment war es einfach himmlisch. Mit 15 sah ich mir dann eines Tages, als meine Eltern nicht zuhause waren, meinen ersten Porno an — komplett nackt. Mir gefiehl es gut, doch nur die wenigsten Videos machten mich richtig an und die Dauer der Selbstbefriedigung war kürzer, weil ich einfach irgendwann fertig war.

Pornos sehe ich nur manchmal an, wenn ich das einfach mal total brauche. Ich wollte immer wissen, wie man ein orgasmus bekommt.

Da war ich Dann kam ich zur Sache: Kreiseln um die klitoris — reiben auf die klitoris —und das immer wieder. Ich bemerkte wie ich unten feucht wurde und führte vor Neugier mein Zeigefinger in die Scheide.

erotik geschichte mädchen macht selbstbefriedigung

Sextreff oberpfalz show live sex


Erst mit etwa 9 oder 10 — also nach einigen Jahren Übung — bekam dieses, eins meiner liebsten Hobbys einen richtigen Namen. Das kenn ich nicht. Und ich war mega gespannt darauf, was sie uns nun erzählen würde.

Als sie dann meinte, wir müssten uns auf den Rücken legen und uns mit dem Finger da unten langsam reiben, merkte ich auf einmal, dass es sich fast so anfühlte wie das, was ich doch schon seit Jahren praktizierte.

Nur, dass meine Technik viel besser war! Auf dem Rücken liegen? Da kann man doch gar nicht so schön viel Druck ausüben, wie auf dem Bauch liegend, wenn nötig mit der Hand im Schritt. Es war gut endlich zu wissen, was es denn war, das so gut tat.

Denn jetzt wusste ich: Das ist irgendwie sexuell. Ich glaube auch ganz fest daran, dass das einer der Gründe ist, warum ich inzwischen so guten Sex habe und recht einfach zum Orgasmus kommen kann.

Und dieses Erkunden hört auch nicht auf! Fotomontage mit Bild von der lieben Jana. Sehr schön geschrieben, liebe Kristin. Eine kleine Geschichte habe ich hier schon einmal für dich http: Danke für den offenen Blogbeitrag. Ja, ich bin schon sehr gespannt ob mein Kleines auch Hoppeln wird und wie wir das Thema Sexualität später mal behandeln. Bis dahin ist noch Zeit, aber gespannt bin ich jetzt schon. Wie gut, dass ihr von vornherein immer so offen und ehrlich damit umgegangen seid.

Interessant, dass sich eure Tochter direkt die Privatsphäre gewünscht und erfordert hat. Da kommt bei mir die Frage hoch: Wieviel ist gelernt und wieviel einfach von Natur aus in uns? Danke für diesen Artikel! Ich bin froh, dich kennen gelernt zu haben und damit auch erlebe, dass sich bei den Frauen in der jungen Generation doch etwas entwickelt hat. Schwimmen für Fortgeschrittene 03 Die späten Stunden bringen neue Möglichkeiten. Verführung in der Familie Ch.

Zur Hochzeit meiner Schwester Bruder entjungfert und schwängert Schwester. Schwimmen für Fortgeschrittene 02 Dran bleiben und Weitermachen. Schwimmen für Fortgeschrittene 01 Hallenbad gesucht.

Das Familienunternehmen 02 Die Geschäftsidee. Bibi und ich Wie ich meine Schwester Bibi entjungferte und besamte. Spritzer 13 Isabelle und Eva vernaschen Zwillinge. Spritzer 09 Wie ein Geschwisterpaar das erste Mal erlebt. Spritzer 10 Die Aufgaben der besonderen Art eines Dienstmädchens. Spritzer 06 Wie Sandra von ihrem Bruder defloriert wird. Spritzer 05 Wie Internatsschülerinnen ihre Lust stillen. Spritzer 02 Wie die hochschwangere Manuela Jo entjungfert. Spritzer 01 Jo und Sandra verführen einen jungen Kerl.

Ich fand mein Glück auf tumblr, wo es einige wunderbare Seiten für Selbstbefriedigung gibt. Anfangs rieb ich nur an meiner Klitoris mit gespreizten Beinen, doch nach einiger Zeit bemerkte ich, dass wenn ich, wie früher, meine Beine zusammenpresste, alles viel intensiver wurde. Während dieser Zeit erlebte ich meinen ersten Orgasmus, wobei ich mich mit einer Hand an der Bettkante festhielt, die Beine extrem fest zusammenpresste und meinen Körper ins Bett drückte.

Erst nach einigen Tagen kam ich darauf, dass das ein Orgasmus gewesen war, aber schon in jenem Moment war es einfach himmlisch. Mit 15 sah ich mir dann eines Tages, als meine Eltern nicht zuhause waren, meinen ersten Porno an — komplett nackt. Mir gefiehl es gut, doch nur die wenigsten Videos machten mich richtig an und die Dauer der Selbstbefriedigung war kürzer, weil ich einfach irgendwann fertig war.

Pornos sehe ich nur manchmal an, wenn ich das einfach mal total brauche. Ich wollte immer wissen, wie man ein orgasmus bekommt. Da war ich Dann kam ich zur Sache: Kreiseln um die klitoris — reiben auf die klitoris —und das immer wieder. Ich bemerkte wie ich unten feucht wurde und führte vor Neugier mein Zeigefinger in die Scheide. Mit der anderen Hand grapschte ich meine Busen. Das stöhnen kam auf. Aber ich durfte nicht laut stönhen, denn sonst würde ich von meinen Eltern erwischt werden.

Ich wurde schneller, rieb schneller auf die klitoris, atmete schneller grapschte schneller und meine Hüften konnten nicht aufhören schnell zu bewegen. Hy habe das gelesen und wollte euch was sagen. Also meine Freundin hat in den winterferien bei mir geschlafen ich14 sie 14 und suf jedenfall als ich weggenickt bin war sie noch wach und als ich wach wurde merkte ich das etwas mich mit sanften finger berührte ich öfnete meine Augenlieder ganz leicht da sah ich sie ich tat weiter so als würde ich schlafen dann glitt ihre Hand langsam und vorsichtig zu meinen genitalien ich musste feststellen das ihre hände mein Glied berüherten ich tat weiter so als würde ich schlafen.

Wollte den dein Cousin dich mit Absicht befriedigen und habt ihr nachher auf über diese Sache gesprochen? Ich finde es gut, dass du so offen über deine Erfahrungen sprichst. Es ist ja teilweise immer noch ein recht ungeliebtes Thema, obwohl es eigentlich zum Kennenlernen des eigenen Körpers gut ist. Dort wird über die Selbstbefriedigung von Mann und Frau berichtet.

erotik geschichte mädchen macht selbstbefriedigung